Dein Warenkorb

Es scheint, dass Ihr Warenkorb derzeit leer ist!

WEITER EINKAUFEN

Veganer werden: Der komplette Einsteiger Guide

Jul 01, 2019

Vegan zu werden spricht jedes Jahr mehr und mehr Menschen an. Wenn das neue Jahr vor der Tür steht, gibt es keinen besseren Weg, um es zu beginnen, als vegan zu werden.

Der vegane Lebensstil bietet Hunderte von Vorteilen. Egal, ob Sie nur nach etwas anderem suchen, dem Planeten helfen möchten oder gesünder werden möchten, Veganer zu werden kann Ihnen helfen, eine Reihe von Vorsätzen zu erreichen.

Was ist Veganismus?

Kurz gesagt, Veganismus ist eine extreme Erweiterung des Vegetarismus. Es ist eine Diät und ein Lebensstil, die nicht aus tierischen Produkten oder Nebenprodukten bestehen. In Bezug auf die vegane Ernährung, den Lebensstil und die Geschichte hat sich in den letzten Jahrhunderten viel geändert. Lassen Sie uns einen Blick in die Vergangenheit werfen und genau untersuchen, was der World Vegan Month feiert und wie Sie sich engagieren können.

Geschichte des Veganismus

Um den World Vegan Month ein wenig besser kennenzulernen, können wir zurückblicken, wo alles begann. Der Begriff "Veganismus" wurde 1944 geprägt, doch das Konzept dieses Lebensstils lässt sich auf alte indische und östliche Mittelmeergesellschaften zurückführen.

Bereits 500 v. Chr. Förderte der berühmte griechische Philosoph Pythagoras das Mitgefühl zwischen Mensch und Tier, als er einer vegetarischen Ernährung folgte. Der Sprung ins Jahr 1806 und wahre Muster des Veganismus zeichnen sich ab, wenn Protestierende aus ethischen Gründen öffentlich gegen Eier und Milchprodukte protestieren.

1847 wurde die erste vegetarische Gesellschaft gegründet. Nach 97 Jahren wurde die erste vegane Gesellschaft gegründet, um Menschen beiseite zu legen, die keine Milchprodukte und Eier von Vegetariern aßen. Das Wort "vegan" stammt aus den ersten drei und letzten beiden Buchstaben des Vegetariers und soll sowohl den Beginn als auch das Ende des Vegetarismus markieren.

Mit der Gründung des World Vegan Month im Jahr 1944 können wir alle die Feier des veganen Lebensstils zu einer Tradition machen. Mit über 74 Jahren Geschichte hat die vegane Gesellschaft dazu beigetragen, Tausende von Lebensstilen, Diäten und Einzelpersonen zu einer ethischeren und umweltfreundlicheren Lebensweise zu führen.

Das Feiern des World Vegan Month ist eine großartige Möglichkeit, die erstaunlichen Veränderungen in den letzten 74 Jahren zu unterstützen. Ob Sie nun Veganer sind oder nicht, die Unterstützung Ihrer Mitmenschen ist eine großartige Möglichkeit, sich zu engagieren.

Ich versuche etwas Neues

In erster Linie kann Veganismus Ihre Welt für eine Reihe neuer Produkte öffnen, die Sie vielleicht noch nie zuvor erlebt haben, insbesondere wenn es um Lebensmittel geht.

Entgegen der gängigen Meinung ermutigt Sie Veganer, etwas Neues auszuprobieren, anstatt Ihre Ernährung einzuschränken. Obwohl Sie als Veganer wahrscheinlich eine Reihe von Lebensmitteln herausschneiden werden, ist Veganismus der perfekte Zeitpunkt, um etwas anderes zu entdecken.

Ob Tofu, Seitan oder Tempeh, der vegane Markt hat viel zu bieten. Vegan zu werden muss keine Herausforderung sein. Bei so vielen Online-Tools und Blogs war es nie einfacher, neues Essen und lustige Rezepte zu finden, um Ihr neues Jahr zu beginnen.

Vegan zu werden kann auch Möglichkeiten für eine viel gesündere Ernährung eröffnen, eine Neujahrsvorsätze, die die meisten von uns als Ziel festlegen und die leicht durch Veganismus erreicht werden kann.

Mit pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse ist Vegan eine großartige Möglichkeit, sich nach der Weihnachtszeit gesünder zu ernähren und Ihren Körper zu pflegen. Vegan zu werden soll auch Verbindungen zur Prävention gesundheitsbezogener Probleme wie Herzkrankheiten und Fettleibigkeit haben.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle veganen Lebensmittel gesund sind. Es gibt viele vegane Junk-Food-Optionen. Wenn Sie also vorsichtig sind und sich von verarbeiteten Lebensmitteln fernhalten, können Sie Ihr neues Jahr gesund beginnen.

Der Umwelt helfen

Wenn Sie sich auf die Umwelt konzentrieren und Ihre Handlungen positiver beeinflussen, ist Veganismus eine der besten Möglichkeiten, um die Auswirkungen der Tierhaltung zu verringern.

Die Zucht von Tieren zum Verzehr trägt am meisten zu den Treibhausgasemissionen bei. Der Anbau und die Produktion von Fleisch verbrauchen eine ganze Menge Energie und Ressourcen. Wasser, Strom und natürliche Ressourcen machen einen unglaublich großen Teil des landwirtschaftlichen Prozesses aus.

Indem Sie vegan werden und Fleisch aus Ihrer Ernährung streichen, können Sie positive Schritte unternehmen, um Ihre persönlichen Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern und andere dazu zu ermutigen, dasselbe zu tun.


Es gibt eine besondere Umweltbelastung, die durch die Herstellung von Fleisch verursacht wird. Abholzung.

Die Fleischproduktion fordert ihren Tribut von den Regenwäldern, und die Auswirkungen sind beträchtlich Regenwälder sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Umwelt, da sie dazu beitragen, unser globales Klima, den Wasserkreislauf und die Reduzierung von CO2 zu regulieren und uns gleichzeitig eine Reihe natürlicher Ressourcen zur Verfügung zu stellen.

Leider zerstört die Fleischzucht die Regenwälder der Welt. Da immer mehr Platz für die Viehzucht benötigt wird, verlieren wir immer mehr unserer kostbaren Regenwälder. Vegan zu werden ist eine der besten Möglichkeiten, gemeinsam die Zerstörung von Regenwäldern und der Umwelt zu reduzieren und zu stoppen.

Ethisch denken und handeln

Abgesehen von den gesundheitlichen und ökologischen Vorteilen einer veganen Ernährung gibt es immer die Auswirkungen der ethischen Seite der Dinge. Die Landwirtschaft und der Verzehr von Tieren und tierischen Nebenprodukten können leicht vermieden werden, doch so viele verzehren gerne Fleisch, unabhängig von der Ethik des Produktionsprozesses.

Viele der für Verbraucher gezüchteten Tiere werden schlecht behandelt. Die Aufzucht unter Bedingungen, die ohne tierärztliche Versorgung, Bewegung oder Sonnenlicht überfüllt sind, ist für keine Kreatur eine Möglichkeit zu leben.

Gleiches gilt für viele andere Produkte Toilettenartikel, Make-up und Haushaltsprodukte werden häufig an Tieren getestet, bevor sie in die Regale gelangen. Wenn Sie vegan werden, können Sie dazu beitragen, die Anzahl der Tiere zu verringern, die dieser Art von Behandlung ausgesetzt sind.

Es gibt keinen besseren Weg, um Ihr neues Jahr zu beginnen, als zu wissen, dass Sie etwas bewirkt haben. Die Initiative zu ergreifen, um vegan zu leben und Tiere zu retten und gleichzeitig die Umweltbelastung zu verringern, ist eines der besten Dinge, die Sie tun können. Vegan zu werden hat so viele Vorteile. Warum also nicht Ihr neues Jahr zu einem Jahr machen, das allen zugute kommt?

Die vegane Ernährung

Wenn es darum geht, den World Vegan Month und den Veganismus als Ganzes zu feiern, kann der Lebensstil an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Es gibt keine festgelegten Regeln, wie man Veganer sein kann. Daher ist die Anpassung der Ernährung an Ihren individuellen Lebensstil eine einfache Möglichkeit, glücklich zu bleiben und zu essen, was Sie wollen, während Sie dennoch Ihren Beitrag für Tiere und die Umwelt leisten.

Vegan zu werden ist nicht nur eine ethische Haltung, sondern auch eine Möglichkeit, Ihre Gesundheit zu unterstützen. Der World Vegan Month feiert mehr als nur die Hilfe für Tiere und die Umwelt. Er konzentriert sich darauf, wie wir uns selbst helfen können. Die vegane Ernährung tut erstaunliche und wundervolle Dinge für unseren Körper.

Viele Menschen glauben schnell, dass die vegane Ernährung nicht vorteilhaft ist, weil sie sich nicht auf Milchprodukte und Eiweiß konzentriert, aber es gibt Hunderte von vegan-freundlichen Alternativen. Eine gesunde und ausgewogene vegane Ernährung soll helfen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken, den Gewichtsverlust zu unterstützen und die Haut zu reinigen. Wenn Sie noch nie daran gedacht haben, vegan zu werden, gibt es keinen besseren Zeitpunkt, als es auszuprobieren.

Helfen Sie mit, den veganen Weltmonat zu feiern, indem Sie sich der einwöchigen veganen Diät-Herausforderung stellen. Sie wissen nie, welche Auswirkungen dies haben könnte.

Tierleidfreier Lebensstil

Das Feiern des World Vegan Month bedeutet nicht nur, sich auf das Essen zu konzentrieren. Der World Vegan Month feiert Veganismus als Lebensstil, nicht nur als Diät. Es gibt viele Dinge, die zu einem voll funktionsfähigen veganen Lebensstil gehören, einschließlich Kleidung, Schönheitsprodukten und Geselligkeit.

Vieles, was in unserem täglichen Leben um uns herum zu finden ist, ist nicht immer vegan, daher kann es ziemlich überraschend sein, zu wissen, was vegan ist und was nicht. Kaugummi, Tätowierungen, Make-up-Pinsel, Kerzen und Bier sind nur einige der alltäglichen Produkte, die eigentlich nicht vegan sind.

Der World Vegan Month feiert und begrüßt jedoch die Veränderungen auf dem Markt und die Zunahme der verfügbaren Produkte, die den Veganismus geöffnet haben, um einfacher und zugänglicher zu werden. Sie müssen Ihren Lebensstil nicht drastisch ändern, um vegan oder vegetarisch zu werden. Nur die kleinsten Schritte können Ihnen dabei helfen, eine ethischere und umweltfreundlichere Lebensweise aufrechtzuerhalten.

Das vegane Leben ist möglicherweise eine der am meisten diskutierten Lebensstilentscheidungen von heute. Warum setzt sich das so vegane Leben bei so vielen Menschen so schnell in der Nation durch?

Die moderne Welt hat viele Möglichkeiten eröffnet, die das vegane Leben anpassungsfähiger machen als je zuvor. Wenn Sie nachforschen, woraus ein veganes Leben besteht und wie Sie die neuen Wege zur Erreichung dieses Lebensstils optimal nutzen können, bevor Sie sich darauf einlassen, ist dies ein guter Anfang. Mittlerweile gibt es Hunderte von Artikeln, Videos und Foren, in denen die Menschen nicht nur ihren Übergang zum veganen Leben, sondern auch die Gründe für ihre Entscheidung für den Sprung geteilt haben.

Wenn Sie so viel wie möglich über das vegane Leben lernen, bevor Sie beginnen, können Sie sich mit allen Aspekten eines veganen Lebensstils vertraut machen. Von Ernährungstipps bis hin zu Reisevorschlägen wartet eine ganze Welt veganer Praktiken darauf, entdeckt zu werden.

Veganes Leben: Den Übergang schaffen

Die Gründe für das vegane Leben

Es gibt viele Gründe, warum sich Menschen für ein veganes Leben entscheiden und sich dafür entscheiden, ihre täglichen Handlungen und Verhaltensweisen an die Rechnung anzupassen. Ob für die außergewöhnlichen gesundheitlichen Vorteile der veganen Ernährung oder für die moralische Haltung, die sie gegenüber Tierquälerei einnimmt, Veganer zu sein kann unglaublich positiv sein und erfordert oft nur kleine Änderungen.

Die drei Hauptgründe, warum Menschen sich für ein veganes Leben entscheiden, hängen in der Regel von Tieren, Gesundheit und Umwelt abDie Verhinderung der Ausbeutung von Tieren, die Stärkung des Immunsystems Ihres Körpers und die Reduzierung Ihres CO2-Fußabdrucks sind Gründe, vegan zu werden, die die Welt, in der wir leben, verändern.

Große und kleine Änderungen vornehmen

Sobald Sie sich mit den Gründen für das vegane Leben vertraut gemacht haben, ist es Zeit für den Übergang. Obwohl das Wort "Übergang" vegan zu klingen wie ein langer, harter Prozess klingt, muss es nicht seinMit den richtigen Werkzeugen und der richtigen Einstellung kann das vegane Leben ganz natürlich kommen.

Beginnen Sie mit Vegetarismus

Wenn Sie Ihre Ernährung noch nie geändert haben, ist ein direkter Einstieg in das vegane Leben möglicherweise nicht der beste Weg zum Übergang. Heißhungerattacken, Gewichtsveränderungen und Verdauungsprobleme sind nur einige der Probleme, denen Sie begegnen könnten, wenn Ihr Körper nicht bereit ist, sofort vollständig vegan zu werden.

Als Vegetarier zu beginnen ist eine großartige Möglichkeit, sich in die vegane Ernährung hineinzuversetzen. Die Änderungen sind nicht so dramatisch und Sie werden viel einfacher in vegane Ernährungsumstellungen eingeführt.

Wissen Sie, was Sie essen können

Möglicherweise besteht einer der herausforderndsten Aspekte des veganen Lebens darin, genau zu wissen, was man essen kann und was nicht. Wenn Sie ein Master-Label-Leser werden, werden Sie beim wöchentlichen Einkauf schnell in Ihre Bank der natürlichen Talente geraten.

Wenn Sie sich darauf vorbereiten, herauszufinden, was ein Produkt vegan macht oder nicht, werden Sie sich schnell daran gewöhnen. Haben Sie jedoch keine Angst, das Internet zu Ihrem Vorteil zu nutzen.

Es gibt Hunderte von Social-Media-Seiten, Websites und Foren, die Ihnen einen Überblick darüber geben, was Sie als Veganer essen können und was nicht, was das Einkaufen vereinfacht.

Wissen, welche Produkte Sie verwenden können

Viele empfinden Veganismus als eine Änderung Ihrer Ernährung. Das Ausschneiden von Fleisch und tierischen Nebenprodukten geht jedoch weit über das hinaus, was wir für jede Mahlzeit haben.

Es gibt jede Menge Non-Food-Produkte auf dem Markt, die auf unethische Weise hergestellt werden und tierische Produkte verwenden. Die Identifizierung und anschließende Nichtverwendung dieser Produkte ist ein wichtiger Bestandteil des veganen Lebens.

Schönheitsprodukte, Modeartikel und alltägliche Materialien sind nicht immer frei von Grausamkeiten oder veganEs kann mühsam sein, sicherzustellen, dass Sie genau wissen, was in Ihrer Feuchtigkeitscreme enthalten ist, woraus Ihr Pullover besteht und welches Tattoo Sie als vegan-freundlich betrachten. Es ist jedoch alles, was veganes Leben ausmacht, Tiere in den Mittelpunkt Ihres Lebens zu stellen und Ihre Entscheidungen zu treffen Über.

Bauen Sie Ihre Community auf

Die Teilnahme an Social-Media-Gruppen, Veranstaltungen und Foren ist ein großartiger Ort, um Gleichgesinnte zu treffen. Wenn Sie Ihr Wissen verbessern, sich beraten lassen und von den Übergängen anderer Menschen in das vegane Leben erfahren, können Sie Ihren eigenen Übergang unterstützen. Communities sind auch perfekte Orte, um Rezepte, Lifestyle-Inspirationen, Events und Top-Orte auszutauschen, um als Veganer einzukaufen und zu essen.

Vergleichen Sie Ihren veganen Übergang vor allem nicht mit dem anderer. Wie alles im Leben nehmen wir alle Veränderungen in unterschiedlichen Schritten und auf unsere eigene Art und Weise anIhre vegane Reise ist für Sie persönlich. Wenn Sie also Dinge in Ihrer eigenen Zeit und zu Ihren eigenen Bedingungen tun, wird der Übergang zum veganen Leben viel einfacher.

Es gibt jedoch immer noch viele Faktoren, die die Menschen davon abhalten, den veganen Lebensstil auszuprobieren, auch wenn es nur für Veganer ist. Werfen wir einen Blick auf einige der wichtigsten veganen Mythen und wie wir Ihnen helfen können, die Rechte aus den Fehlern zu erkennen.

Häufige vegane Mythen

Fehlt veganen Diäten nicht Protein?

Obwohl Veganuary mehr Menschen dazu inspiriert, ihre Verhaltensweisen zu ändern, ist eines der häufigsten Missverständnisse, das Menschen davon abhält, ihre Lebensgewohnheiten zu ändern, die Angst, dass vegane Ernährung nicht genug Protein bietet.

Während Fleisch für viele als Hauptproteinquelle gilt, ist es nicht die einzige Option. Sie können Ihr Veganuary zu einem erfolgreichen machen, indem Sie Ihr Protein aus derselben Quelle wie Tiere finden. pflanzliche Lebensmittel.

Grünes Gemüse, Bohnen und Hülsenfrüchte, Getreide und Nüsse sind großartige Proteinquellen, die sowohl fleischfrei als auch voller Geschmack sind. Ihr Veganuary kann auch alltägliche Lebensmittel, die Sie bereits in Ihrer Speisekammer haben, auf Eiweiß wie Nudeln und Kartoffeln untersuchen.

Andere vegane Proteinalternativen sind Seitan, Tempeh, Quinoa und NussbutterDen Gerichten, die Sie für Veganuary zubereiten, muss kein Protein fehlen. Es geht nur darum zu wissen, aus welchen Lebensmitteln Sie es beziehen können.

Ist eine vegane Ernährung nicht einschränkend?

Viele scheuen es, sich auf Veganuary festzulegen, weil sie denken, dass die vegane Ernährung zu restriktiv ist, aber sie ist weit davon entfernt. Viele Haushalte sind bereits mit vielen vegan-freundlichen Lebensmitteln gefüllt, was Ihren Schuss auf Veganuary etwas weniger entmutigend erscheinen lässt.

Die meisten Marmeladen, Müsli, Kräuter, Saucen, Kekse und Konserven sind vegan-freundlich, sodass das Wesentliche in Ihrer Küche nur der Beginn Ihres veganen Essensabenteuers ist.

Wenn Sie hausgemachte Mahlzeiten genießen möchten, ist das Internet das beste Tool, auf das Sie sich verlassen können. Vegan ausgerichtete Websites, Foren und soziale Medien sind großartige Ressourcen für Veganer. Hier finden Sie endlose Rezepte und Ideen, die vor Inspiration für Ihr Veganuary strotzen.

Wenn Sie während Ihres Veganuary nicht so sehr daran interessiert sind, zu Hause zu essen, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Viele Restaurants bieten jetzt vegane Gerichte und Alternativen an, sodass das Essen während des Veganuary weniger unmöglich ist.

Einschränkungen bestehen bei einer veganen Ernährung nur, wenn Sie nicht bereit sind, ein paar neue Dinge auszuprobieren. Das Experimentieren mit vegan-freundlichen Zutaten öffnet Ihre Ernährung für eine Welt voller Lebensmittel- und Geschmacksmöglichkeiten in diesem Veganuary.

Ist Honig nicht für Veganer geeignet?

Wenn Sie Veganuary einnehmen, können Sie Schwierigkeiten haben zu verstehen, was als vegan gilt und was nicht. Eine der häufigsten Verwirrungen betrifft Produkte, die von Bienen stammen.

Wie wir wissen, machen Bienen Honig auf natürliche Weise, und viele Menschen, die sich mit diesem alternativen Lebensstil befassen, sind moralisch etwas verwirrt. Der Grund, warum Bienen Honig auf natürliche Weise produzieren, ist, dass sie ihn brauchen, obwohl der Prozess unglaublich harte Arbeit ist. Bienen unternehmen außergewöhnliche Anstrengungen, um Nektar zu sammeln, den Honig herzustellen und zu lagern, nur damit alles weggenommen und bei der Zucht durch einen vom Menschen stammenden Zuckerwasserersatz ersetzt werden kann.

Faktoren wie diese führen zu einem Rückgang der Bienenpopulation, wodurch Bienenprodukte oder Nebenprodukte für Veganer ungeeignet werden. Das Ausschließen von Bienenprodukten aus Ihrem Lebensstil während des Veganuary ist nur eine großartige Möglichkeit, Tieren zu helfen, neue Alternativen auszuprobieren und Ihren Beitrag für die Bienen zu leisten.

Probieren Sie Veganuary aus

Bei so vielen gesundheitlichen Vorteilen des Veganismus könnte das Ausprobieren von Veganuary genau das sein, was Ihr Lebensstil braucht. Untersuchungen zeigen, dass Menschen mit veganer oder vegetarischer Ernährung ein viel geringeres Risiko für verschiedene Krankheiten wie Diabetes und Herzerkrankungen haben.

Darüber hinaus ist Veganuary auch eine großartige Möglichkeit, nach der Weihnachtszeit gesünder zu werden und Gewicht zu verlieren, da vegane Diäten auf natürliche Weise dazu neigen, Ihre Kalorienaufnahme zu reduzieren und einen gesunden Gewichtsverlust zu fördern. Veganuary hat so viele Vorteile. Warum also nicht Teil Ihres Lebensstils, auch wenn es nur einen Monat dauert?

Vegane Weihnachten: Die Änderungen, die Sie an Ihrem Tag vornehmen können

Ein veganes Weihnachtsfest ist möglich. Es klingt seltsam, wir wissen, aber es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Weihnachten feiern können, ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob das Essen, Trinken oder die Geschenke in Ihrer Umgebung zu 100% vegan sind. Ein veganes Weihnachtsfest muss nicht teuer, hart oder zeitaufwändig sein. Da Veganismus in der modernen Welt immer beliebter wird, war es nie einfacher, dem veganen Lebensstil das ganze Jahr über gerecht zu werden. Schauen Sie sich einige unserer Top-Tipps für ein veganes Weihnachtsfest an.

Festliches Essen

Vegan zu sein bedeutet nicht, dass Sie auf festliche Leckereien oder Essenstraditionen verzichten sollten. Es sollte als Gelegenheit genutzt werden, neue und aufregende Wege zu finden, um das traditionelle Weihnachtsessen zu verändern.

Vegane Alternativen zu traditionellen Favoriten zu finden, ist eine positive und entgegenkommende Möglichkeit, ein veganes Weihnachtsfest zu feiern, das jedem passt.

Weihnachten ist eine großartige Zeit für alles, was auf Gemüse basiert, was die Auswahl Ihrer Mahlzeiten etwas weniger schwierig macht. Wenn Sie unterhaltsame Möglichkeiten finden, traditionelles Gemüse zu mischen, wird Ihr Weihnachtsfest nicht nur gesünder, sondern es kann auch die Augen anderer Menschen dafür öffnen, wie einzigartig veganes Essen sein kann.

Es gibt Hunderte von vegan-freundlichen Speisen, die oft übersehen werden - Bratkartoffeln, Füllung und Soße müssen nicht immer Fleisch oder tierische Nebenprodukte enthalten, was bedeutet, dass ein veganes Weihnachtsfest nicht allzu schwierig sein muss. Das Gleiche gilt für Fleischalternativen, Nussbraten und Gerichte auf Tofubasis können so viel Geschmack, Textur und Geschmack enthalten wie ein traditioneller Truthahn.

Das Anbieten, beim Kochen zu helfen, ein veganes Gericht mitzubringen oder sogar dem Gastgeber anzubieten, sind nur einige der Möglichkeiten, wie jeder ein veganes Weihnachtsfest genießen kann, und die Leute werden die Mühe wahrscheinlich zu schätzen wissen. Verwenden Sie Ihre vegane Ernährung als Ausrede, um die Familie dazu zu bringen, etwas außerhalb ihrer Komfortzone zu probieren und das ganze vegane Weihnachtsfest interessant zu gestalten.

Vegane Getränke

Eine Sache, die zu Weihnachten zu beachten ist, ist der Alkohol. Nicht alle festlichen Getränke sind für Veganer geeignet, was bei der Ausrichtung eines veganen Weihnachtsfestes sehr hinderlich sein kann. Alkoholische Getränke und Spirituosen enthalten häufig Zutaten wie Fischöle, Eier und Gelatine. Wenn Sie sich also von alkoholischen Getränken fernhalten, die tierische Produkte enthalten, können die veganen Festlichkeiten beginnen.

Die meisten Geschäfte und Supermärkte geben jetzt an, welche alkoholischen Getränke für Veganer geeignet sind, was den veganen Weihnachtsladen erheblich erleichtert. Einige der führenden alkoholischen Getränke, die festlich und vegan sind, umfassen: Moët & Chandon, Cointreau, Amaretto, Limoncello und auch Baileys Almande-Likör, der speziell aus veganen Zutaten hergestellt wurde, um den Bedürfnissen von Veganern gerecht zu werden.

Tierleidsfreie Verbrauchsmaterialien

Ein Aspekt eines veganen Weihnachtsfestes, der oft übersehen wird, sind die Geschenke selbst. Ob es sich um einen neuen flauschigen Pullover oder ein wunderschönes Badeset handelt, es besteht immer die Möglichkeit, dass es nicht 100% vegan oder frei von Grausamkeiten ist. Bevor Sie in Panik geraten, kaufen Sie entsprechend vegane Geschenke für Ihre Lieben. Nehmen Sie sich Zeit, um zu verstehen, was in einem veganen Geschenk steckt und was nicht, um leicht zu identifizieren, welche Produkte für geeignete vegane Geschenke geeignet sind.

Kosmetika und Toilettenartikel sind die Top-Kandidaten für gemeinsame Geschenke, die oft nicht vegan sind. Zutaten für ein veganes Weihnachtsfest sind tierische Produkte und Nebenprodukte.

Dies können sein:

  • Bienenwachs
  • Lanolin
  • Keratin
  • Moschus
  • Perlen
  • Öle
  • Fette
  • Talg.

Eine schnelle und einfache Methode, um festzustellen, ob das, was Sie kaufen, geeignet ist, besteht darin, nach einem veganen Logo oder einem CCIC-Hasenlogo Ausschau zu halten. Dies bedeutet, dass Ihr Produkt vegan, frei von Grausamkeiten und sicher zu verwenden ist.

Ein weiterer Bereich des Geschenkkaufs, wenn es um vegane Weihnachten geht, ist die Mode. Ob es sich um einen neuen Schal oder eine neue Handtasche handelt, Highstreet-Verbrauchsmaterialien sind nicht immer für Veganer geeignet. Pelz, Leder, Wildleder, Wolle, Seide und Daunen sind nicht für diejenigen geeignet, die sich für den veganen Weihnachtslebensstil entschieden haben. Vermeiden Sie daher Produkte, die diese Materialien enthalten. Viele Modeprodukte werden auch unter schlechten Arbeitsbedingungen und in unethischen Sweatshirts hergestellt.

Wenn Sie Ihren Laden gegen einen Laden tauschen, der von Ethik und veganem Lebensstil geleitet wird, erhalten Sie vegane Weihnachtsgeschenke, die wirklich einzigartig und nachhaltig sind.

Vegane Tattoos: Wie Sie die Tinte erhalten, die Ihrem Lebensstil entspricht

In den letzten Jahren hat der verstärkte Fokus auf vegane Tätowierungen die Tätowierungsbranche stark verändert.

Mit der Popularität von veganen Tätowierungen, die die Veränderung sowohl der Tätowierungsprodukte als auch der Tätowierungsprozesse beeinflussen, ist diese Verschiebung des Tätowierens eine weitere Möglichkeit, den veganen Lebensstil viel zugänglicher und einfacher zu machen.

Wie können Sie diese Änderungen optimal nutzen, um sicherzustellen, dass Sie in Zukunft stolz vegane Tattoos tragen können?

Wenn Sie genau wissen, was in den Tätowierungsprozess einfließt, können Sie herausfinden, ob eine Farbsitzung vegan-freundlich ist. Schauen wir uns die Überlegungen an, die bei der Erstellung veganer Tätowierungen angestellt sind, damit Sie sicher sein können, mit Ihrer nächsten fortzufahren Kunstwerk.

Denken Sie an Tinte

Wenn es darum geht, vegane Tattoos zu erstellen, sollten Sie zuerst auf die während des Prozesses verwendeten Tinten achten, da sie direkt beeinflussen, ob Ihr Tattoo Ihrer Ethik entspricht oder nicht. Obwohl es viele Tattoo-Tinten gibt, die vegan-freundlich sind, schließt dies nicht alle Tinten auf dem Markt aus.

Vegane Tätowierungen können mehr sein als man denkt. Jede Farbe der Tätowierungstinte enthält ein unterschiedliches Füllhorn an Inhaltsstoffen, von denen einige nicht veganerfreundlich sind. Wenn Sie also genau wissen, was jede enthält, können Sie sicherstellen, dass Ihr Körper frei ist aus tierischen Produkten.

Vegane Tattoos schließen Inhaltsstoffe wie Glycerin, Gelatine und Knochenkohle aus. All dies sind übliche Inhaltsstoffe, die in traditionellen Tattoo-Tinten verwendet werden, um bestimmte Farben und Pigmente zu erzielen. Solange Ihr Künstler ein klares Verständnis für die Tinten in den Regalen seines Studios hat und die neuesten Formulierungen verwendet, können Sie sich auf den Weg zu einem kraftvollen Stück veganer Kunst machen.

Ethische Studioausrüstung

Obwohl es wichtig ist zu wissen, welche Zutaten in Ihr neues Kunstwerk einfließen, konzentrieren sich vegane Tattoos nicht nur auf das, was in die Tinte gelangt. Sie haben es vielleicht nicht bemerkt, aber viele andere wichtige Dinge und Geräte für Tattoo-Studios können tierische Produkte enthalten.

Schablonenpapiere werden häufig aus Lanolin hergestellt, einer Substanz, die aus Schafwolle gewonnen wird und in der wachsartigen Übertragung des Papiers enthalten ist. Wenn Ihr Studio vegane Tattoos kreiert, entscheiden sie sich für pflanzliche und natürliche Wachse, um sicherzustellen, dass der Tattoo-Prozess nicht durch tierische Produkte beeinträchtigt wird.

Selbst Studio-Essentials wie Rasierer und Reinigungsseifen sind nicht immer veganerfreundlich. Neben Lanolin enthalten viele Studio-Produkte tierische Inhaltsstoffe wie Glycerin und Bienenwachs, was sie für die Herstellung veganer Tattoos ungeeignet macht.

Das Erreichen veganer Tattoos ist möglich, obwohl möglicherweise einige Nachforschungen darüber angestellt werden, welche Materialien Ihr Studio verwendet. Fragen Sie Ihren Künstler, um die Antworten zu erhalten, die Sie benötigen.

Tierfreie Nachsorge

Sobald ein veganes Tattoo erstellt wurde, erfolgt der Nachsorgeprozess. Vegane Tattoos sind genauso pflegeleicht wie normale Tattoos. Mit zunehmender Beliebtheit veganer Tattoos werden immer mehr vegane Nachsorgeprodukte erhältlich.

Wenn Sie darüber nachdenken, welche Nachsorgeprodukte für vegane Tätowierungen gut geeignet sind, werden Sie überrascht sein, dass viele auf dem Markt erhältliche Balsame und Feuchtigkeitscremes tierische Produkte enthalten.

Wenn Sie bei der Auswahl Ihrer Nachsorgeprodukte nach Ölen oder Fetten sowie nach Honig, Propolis oder Gelée Royale Ausschau halten, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre neuen Kunstwerke auf eine Weise pflegen, die für Ihre Wahl des Lebensstils geeignet ist.

Wenn Sie nach einer natürlicheren Alternative zur Nachsorge suchen, können Bio-Optionen wie Sheabutter und Olivenöl genau das Richtige für die Heilung Ihres Tattoos sein.

Finden Sie Ihren Künstler

Während Sie vielleicht gerne Ihren Körper mit veganen Tattoos bedecken möchten, müssen Sie zunächst das richtige Studio finden, das alles über die Erstellung veganer Tattoos weiß. Obwohl der Markt für vegane Tätowierungen noch relativ klein ist, wächst er rasant, was bedeutet, dass es langsam aber sicher einfacher wird, einen Künstler zu finden, der Ihnen vegane Tätowierungen von höchster Qualität liefert.

Viele Studios beginnen, die für vegane Tätowierungen verwendeten Verfahren zu akzeptieren. Dank der Tatsache, dass viele der veganen Studioalternativen genauso geeignet sind wie traditionelle, können Künstler weiterhin großartige, einzigartige Kunst schaffen und gleichzeitig eine positive Haltung gegenüber Tieren und der Umwelt einnehmen.

Die Suche nach einem Künstler, der sich auf vegane Tätowierungen spezialisiert hat, kann einfach und stressfrei sein. Eine Reihe von Online-Tools und Communities bieten jetzt Anleitungen und Empfehlungen.

Vegane Schönheitsprodukte: Was sind sie und wo kann ich sie bekommen?

Vegane Schönheit ist etwas, das leicht herumgeworfen wirdWir alle verstehen den veganen Lebensstil von der Ernährung bis zur heimischen Landwirtschaft, aber vegane Schönheit ist etwas, das ein bisschen vermisst wird. Was macht ein Produkt vegan? Welche Alternativen gibt es? Wo finde ich sie? Dies sind nur einige der Fragen, über die sich die Leute Gedanken zu machen scheinen. Lassen Sie uns einen Überblick darüber geben, was vegane Schönheit ist, was sie vegan macht und wo Sie sie bekommen können.

Was macht ein Schönheitsprodukt vegan?

Sie haben sich also für den veganen Lebensstil entschieden und suchen nun nach veganen Schönheitsprodukten. Das einzige Problem besteht darin, dass Sie nicht erkennen und verstehen können, was ein Produkt vegan macht. Viele Menschen denken nicht darüber nach, wie schädlich Schönheitsprodukte für sie oder den Planeten sein können. Hier kommen die veganen Schönheitsprodukte ins Spiel. Sie sind eine umweltfreundliche und tierfreundliche Schönheitsalternative.

Zunächst einmal darf ein veganes Schönheitsprodukt keine Produkte oder Nebenprodukte eines Tieres enthalten oder an einem Tier getestet worden sein. Wenn Sie wissen, dass das Produkt diese Kästchen ankreuzt, sind Sie auf dem richtigen Weg. Die Suche nach veganen Logos und Etiketten ist auch eine gute Möglichkeit, vegane Schönheitsprodukte schnell zu identifizieren.

Wenn Sie ein veganes Logo oder ein CCIC-Hasenlogo sehen, bedeutet dies, dass Ihr Produkt vegan, frei von Grausamkeiten und sicher zu verwenden ist. Wenn das Produkt nicht klar genug ist, kann es Zeit sein, tiefer zu graben. Wenn Sie sich Zutaten und andere Produkthinweise ansehen, können Sie feststellen, ob Ihr veganes Schönheitsprodukt alles ist, was es angeblich ist.

Welche Zutaten sind vegan?

Zu wissen, ob ein Schönheitsprodukt vegan ist, kann eine Herausforderung sein, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu überprüfen und sicherzustellen, dass Sie 100% vegane Schönheit erhalten. Eine gute Möglichkeit, sofort festzustellen, ob ein Schönheitsprodukt vegane Zutaten verwendet, besteht darin, die Zutatenliste zu durchsuchen und zu wissen, wonach zu suchen ist. Viele "natürliche" Produkte enthalten eigentlich keine veganen Inhaltsstoffe. Es hängt jedoch von Ihrer veganen Haltung ab, ob ein Naturprodukt ein veganes Schönheitsprodukt ist.

Eine gute Möglichkeit, Ihr Wissen über vegane Schönheit zu verbessern, besteht darin, online nach tierischen Nebenprodukten zu suchen, um herauszufinden, welche Zutaten nicht vegan-freundlich sind. Das Internet ist voll von umfassenden Listen mit Namen und Inhaltsstoffen tierischer Nebenprodukte, sodass Sie genau identifizieren können, was Ihre Produkte enthalten.

Einige beliebte Kosmetik- und Schönheitszutaten, die nicht vegan sind, sind Bienenwachs, Lanolin, Keratin, Moschus, Perlen und Talg. Die Suche nach Ölen und Fetten sowie Bienenprodukten oder Nebenprodukten (Wachs, Honig und Propolis) ist der einfachste Weg, um festzustellen, ob ein Produkt vegan ist oder nicht. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, können Sie durch Online-Überprüfung oder direkte Kontaktaufnahme mit einem Produkthersteller Verwirrung beseitigen.

Wo finde ich sie?

Vegane Schönheit wird immer zugänglicher, um mit dem Anstieg des veganen Lebensstils Schritt zu halten, von High Street Stores bis hin zu kleinen unabhängigen Online-Shops. Vegane Beauty-Produkte sind erhältlich. Es geht nur darum, sie zu finden. Von Nagellack über Nachtcreme, Mascara bis hin zu Haarmasken bietet die High Street und Online eine große Auswahl an vegan-freundlichen Produkten, die Ihnen mit einer einfachen Google-Suche helfen.

Große Einzelhändler wie Kat Von D, Too Faced und PUR sind nur einige der führenden veganen Schönheitsproduktmarken, die tierversuchsfreie und grausamkeitsfreie Produkte anbieten, sodass Sie nicht weit von dem entfernt sein müssen, was Sie bereits lieben und mögen. Bei weniger verbreiteten Schönheitsprodukten müssen Sie jedoch möglicherweise härter suchen.

Als Veganer ist das Internet Ihr bestes Werkzeug. Verwenden Sie es, um Produkte, Bewertungen und Foren zu finden, die Sie in Richtung veganer Schönheitsprodukte führen. Wenn Sie genau hinschauen, sollten Sie genau das finden, was Sie brauchen.

Vegan zu sein kann eine schwierige Aufgabe sein, insbesondere wenn es darum geht, vegane Schönheitsprodukte zu finden. Es gibt jedoch Möglichkeiten, dies zu umgehen. Wenn Sie Ihren gesunden Menschenverstand und ein wenig Forschung verwenden, gelangen Sie leicht zu Produkten, die vollständig vegan und frei von Grausamkeiten sind.

Comments (0)

Hinterlasse einen Kommentar